KgV-Brinkfortsheide-Weihnachtsfeier 2012

Weihnachtsfeier 2012

Die Weihnachtsfeier stellt in der Kleingartenanlage Brinkfortsheide immer den besinnlichen Abschluss des Jahres dar.

Ein Tag vorher war der Aufräumtag in der Anlage, doch viele Mitglieder hatten schon wieder Gefühl in den Knochen oder durften das Sauerstoffzelt frühzeitig verlassen.

Die Mädels hatten den Tag zuvor genutzt um köstliche Plätzchen zu backen, die dann während der Feier genüsslich und natürlich auch reichlich verzehrt wurden. Man muss ja sehen wie man über den Winter kommt.

Das Vereinshaus erstrahlte, dank der liebvoll arrangierten Dekoration von Andrea und Hartmuth, im weihnachtlichen Glanze. Mit dem Plätzchentransport per Tischeisenbahn hat sich Hartmuth in diesem Jahr selber übertroffen. Es gab plötzlich unheimlich viele Junglokomotivführer, die sich um die Plätzchenlogistik kümmern wollten.

Es wurden kräftig und laut so ziemlich alle bekannten Weihnachtslieder gesungen. Weihnachtsgeschichten sowie -gedichte sind vorgetragen worden und es gab natürlich auch eine Bescherung. Trotz einiger krankheitsbedingter Ausfälle konnten wir in diesem Jahr dennoch wieder einmal jede Menge eigene, geliehene und Enkelkinder beschenken. Da der Nikolaus am 9. Dezember schon wieder weg war und sich das Christkind bzw. der Weihnachtsmann noch im Vorbereitungsstress befanden, hat bei uns die Weihnachtselfin Lucy ausgeholfen. Natürlich hatte Lucy zu jedem Kind einige Anmerkungen mit auf den Weg bekommen. War aber alles super! Doch! Alle lieb! Ehrlich!

Vielen Dank noch einmal an Andrea und Hartmuth für die tolle Vorbereitung und die wunderschöne Feier.

 
     
  Die Krippe...ähhh...das Vereinshaus war voll. Aber was noch wichtiger ist, es war schön.   Der Plätzchen-ICE. Die Waggons voll beladen mit selbstgebackenen Leckereien.  
 
     
  Lucy, unsere Weihnachtselfin, mit ihrem Schlitten, gezogen von einem Rentier. Oder ist das eher ein Rehgetier. Egal. Hauptsache angekommen!   Bis in die kleinsten Ecken war das Vereinshaus liebevoll und festlich geschmückt.  
 
     
  Hier einige Backmeisterwerke unserer Mädels. Weihnachtsschloss mit 70 Zimmern und großem Ballsaal, aufwendig gearbeitet mit zahllosen Details.   Oder die Hightech-Lokomotive mit Fusionsantrieb und weiteren technischen Raffinessen. Natürlich voll funktionsfähig!  
 
     
  Vincent hat das musikalische Programm mit seinem Keyboard unterstützt.   Vorsorglich wurden Liederbücher verteilt, damit wenigstens jeder den gleichen Text singt, wenn es schon nicht der gleiche Ton ist.  
 
     
  Andrea hat eine nachdenkliche Weihnachtsgeschichte zum Thema Geschenke und Familie vorgelesen!   Lucy und Andrea mussten immer wieder nachlesen ob die Kinder auch wirklich so lieb waren.  
 
     
  Jürgen war dieses Jahr einigermaßen lieb, deswegen durfte er auch eine Geschichte vorlesen.   Für die großen Kinder hat die Eisenbahn auch etwas vorbeigebracht. Kann man nicht erkennen? Is' Absicht! War was mit "Ü"!  
     
   
     
 

zum Seitenanfang